Website im Aufbau

Updates will follow in October 2022. (Artist Labs, Summer Schools, Konferenzen, Artikel…)

Mai 2022. Ich veröffentliche hier nach und nach Informationen über meine Arbeit – besonders meine Beiträge zur Geschichte und Gegenwart selbstkritischer Wandlungsprozesse des Stadttheaters (in Deutschland), etwa hier und hier. Diese Seite ist noch nicht fertig (es kann auch noch technische Fehler etc. geben), sie wird aber nach und nach erweitert und umgebaut.

Eine Kontaktaufnahme ist über das Formular möglich, ich freue mich über Nachfragen, Anfragen und Anregungen.

Aktuelles, zum Beispiel:

13.05.22_Essay für die Heinrich-Böll-Stiftung: „Autonomie im Kollektiv? Die ‚dritte Sache‘ aus der Mottenkiste des weltveränderungswilligen Theaterschaffens holen“ – Blick zurück nach vorn: Ändere die Welt, du brauchst es – immer noch!

April und Juli 2022: Als Jurymitglied für den Fonds Darstellende Künste darf ich zusammen mit den Jury-Kolleg*innen zu finanzierende Projekte im Rahmen der Rechercheförderung auswählen. Nächste Antragsfrist: 01.06.2022.

Letzten Sommer wurde ich vom ensemble-netzwerk gebeten, einen Text als Grundlage für ein Videotutorial zu schreiben zur Frage: „Was tun gegen Machtmissbrauch im Theater?“. Am 24.02.22 erschien ein erster Teil mit einer vom Filmteam gekürzten und bearbeiteten Textfassung zur Teilfrage, WAS MACHTMISSBRAUCH ÜBERHAUPT IST, auf dem neuen Wissenskanal des e-n (Pressemitteilung).

Momentan sind die meisten aktuellen und zukünftigen Veröffentlichungen und Veranstaltungen in den jeweiligen Kategorien TEXTE oder DRAMATURGISCHE + KURATORISCHE ARBEIT etc. zu finden. […]

Aufbau der Website gefördert durch die Akademie der Künste aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien im Rahmen des Programms NEUSTART KULTUR. (Sonderstipendium INITIAL I)

Um über neue Blogeinträge informiert zu werden, kann man sich hier eintragen: